Schönauer Parkfest

Habt ihr Lust, Euch beim Schönauer Parkfest 2016 dem Grünauer Publikum zu präsentieren?

Wir setzen auf die Kreativität junger Leipziger Bands und ihr bekommt die Gelegenheit, neue Fans zu gewinnen!

Du kennst eine Band, die sich dafür interessieren würde?
Dann schickt einen Link oder ein Soundbeispiel an komm-haus@leipzig.de!

Oder ihr bringt Eure Sticks oder CDs im Komm-Haus vorbei:
Komm-Haus
Selliner Str. 17
04207 Leipzig

Eine Jury wird dann auswählen, wer am Sonntag, 21. August gegen 17.30 Uhr auf der Hauptbühne spielen wird.

Mehr Infos unter:
http://schönauer-parkfest.de

Der Grosse Preis 2016

Leipzig sucht die Band des Jahres: Bewerbt euch jetzt für Der Grosse Preis - Leipzigs Bands des Jahres 2016!

Leipzig sucht die Band des Jahres 2016, präsentiert von Moritzbastei, WERK2-Kulturfabrik und Heldenstadt

Leipzigs Band des Jahres wird von einer Fachjury ermittelt. Die Mitglieder der Jury kommen aus der Musik- und Kreativwirtschaft oder sind selbst als Musiker aktiv. Jedes Jurymitglied hat drei Stimmen, die er für die drei Musikprojekte vergeben kann, die ihn oder sie am meisten beeindruckt, überrascht, überzeugt oder interessiert haben.

Die drei Musikprojekte, welche von der Fachjury die meisten Stimmen erhalten, spielen am Finalabend in der Halle D des Werk2.

Außerdem haben alle Bands die Möglichkeit, sich für das Voting für den Publikumspreis zu bewerben. Bis zum 31. August 2016
können alle Projekte aus Leipzig (Umkreis 30km) max. 3 Songs / Tracks, Bild- und Infomaterial bei der Moritzbastei einreichen (bitte per Link / Email an grosserpreis@moritzbastei.de ).

Aus allen Bewerbungen wählt eine Vorjury, bestehend aus Mitgliedern der Fachjury, die Kandidaten für das Online-Voting im September 2016 aus.

Es werden keine spezifischen Preise durch die Organisatoren Moritzbastei und Werk2 vergeben. Alle Finalprojekte erhalten eine angemessene Gage. Sponsoren und Unterstützer haben die Möglichkeit, ihre Favoritenprojekte mit Sach- oder Dienstleistungen zu unterstützen.

Die Gala zum GROSSEN PREIS 2016 findet am 2. Dezember 2016 in der Halle D des WERK2 statt.

Checkliste Publikumspreis:
- 3 Songs / Tracks
- Infomaterial (Text / Bild)
- als Link oder Email an grosserpreis@moritzbastei.de
- Bewerbungsende: 31. August 2016
- Online-Voting: September 2016
- Gala & Preisverleihung: 2. Dezember 2016, WERK2

Kontakt:
Moritz Mutter
grosserpreis@moritzbastei.de

Mehr Infos:
http://www.moritzbastei.de/de/der-grosse-preis-2016
https://www.facebook.com/DERGROSSEPREIS

Freikarten für UNZYME-Konzert gewinnen

Uniting Sound Media und Radio DarkFire verlosen Freikarten für Unzyme:

„2x2 GÄSTELISTENPLÄTZE ZU GEWINNEN! Ihr wollt gratis das erste Unzyme Konzert in Deutschland 2015 erleben?! Ihr wollt Unzyme, Suicide Inc. und Xplain treffen und mit uns die Tour in Leipzig feiern?! Alles, was ihr bis zum Donnerstag, den 29.10.15, 24 Uhr tun müsst, ist unter diesem Post den Namen der Person zu VERLINKEN, mit der ihr gern das Konzert besuchen wollt oder zu KOMMENTIEREN, warum gerade ihr zu diesem Konzert müsst! mit freundlicher Unterstützung Uniting Sound Media und Radio Darkfire"

Konzertabsage 25.09.

Das geplante Konzert am 25.09. mit HOT MAMA, TRAILER PARK SEX, MENTAL DEFECT und GOLGI COMPLEX muss leider ausfallen. Wir versuchen die Veranstaltung im nächsten Jahr nachzuholen.

VVK für 22. Openair Fraureuth im Bandhaus

Ab sofort könnt ihr bei uns im Bandhaus Tickets für das 22. Openair Fraureuth erwerben, das vom 4. bis 6. September im Waldbad Fraureuth stattfinden wird. Das WE-Ticket gibt es ab 24 EUR. Erhältlich bei uns von Montag bis Freitag zwischen 18 und 21 Uhr im Kiosk.
 
Line-Up:
 
PRO PAIN (USA)
NITROGODS (DEU)
CROSSPLANE (DEU)
DON GATTO (HUN)
PANDORA'S BLISS (BEL)
THE BUSTY IDIOTS (DEU)
SLOW GREEN THING (DEU)
UGLY HURONS (DEU)
REAL SICKHEADZ (DEU)
TRIEKONOS (DEU)
UNDENKBAR (DEU)
PLANKS (DEU)

Inklusives Musikprojekt sucht Leipziger Band

Der Familienentlastende Dienst Leipzig (FED) widmet sich der Betreuung und Förderung von Menschen mit körperlicher und geistiger Behinderung auf sozialarbeiterischer Ebene.

Im Rahmen des Projekts FEDfreizeit bieten wir zahlreiche und abwechslungsreiche Möglichkeiten zur individuellen Freizeitgestaltung an. Bei unseren wöchentlich stattfindenden Kursen ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Seit kurzem gehört zu unserem Freizeitangebot auch ein inklusives Musikprojekt mit einer eigenen Band, die langfristig durch die Mitwirkung anderer Musiker unterstützt und mitgestaltet werden soll.

So sind wir momentan auf der Suche nach einer aufgeschlossenen Leipziger Band, die bereit ist, langfristig mit unserem Projekt zu kooperieren und dieses mit ihrer Erfahrung und Kreativität zu bereichern. Ziel ist ein inklusives Bandprojekt, in dem Menschen mit und ohne Behinderung mit- und voneinander lernen und Neues schaffen. Konkret heißt das, regelmäßig gemeinsame Proben und Konzerte zu veranstalten.

Erfahrungen im Umgang mit behinderten Menschen sind vorteilhaft, stellen jedoch keine Bedingung dar. Mit ein wenig Aufgeschlossenheit und Empathie kann dies zu einem besonderen musikalischen Erlebnis werden. Alle Interessenten können sich gern unter den angegeben Kontaktdaten melden.

Bei Rückfragen steht Euch das Team des FEDfreizeit gern zur Verfügung.

Tel: 0341/ 46 86 79 92; E-Mail: freizeit@fed-leipzig.de
FED Leipzig, Heinrichstraße 9, 04317 Leipzig

Bandhaus 2.0 Führungen

Im Rahmen des HIPPIE YEAH! Sommerfestes werden wir Euch über den aktuellen Stand des zweiten Bandhauses informieren. Eine kleine Ausstellung wird einen Überblick zum aktuellen Stand und zum geplanten Vorhaben ermöglichen. Außerdem freuen wir uns, erstmalig Führungen durch das "Bandhaus2.0" in der Saarländer Str. 7 anbieten zu können. Vor Ort könnt Ihr Euch einen persönlichen Eindruck vom Haus und den zukünftigen Proberäumen verschaffen. Wir bieten 15 Uhr, 17 Uhr und 19 Uhr eine Führung mit jeweils max. 15 Personen an. Interessenten werden gebeten, sich bitte vorher per E-Mail (info@bandcommunity-leipzig.org) mit Name und Zeit anzumelden.

Änderung beim Honky Tonk

Wir möchten euch nur darüber informieren, dass wir beim Honky Tonk Festival am 02. Mai nicht mehr im Alten Landratsamt, sondern ab sofort im Beyerhaus zu finden sind. Alle Infos könnt ihr in der Veranstaltungs nachlesen. Außerdem sind UNLOVED neu dabei und präsentieren ein Akustik-Set.

Fête de la Musique Mitmachaufruf

Die Fête de la Musique wird seit über 30 Jahren in Frankreich gefeiert und genießt weltweit immer größere Beliebtheit. Jedes Jahr am 21. Juni treffen sich Musikliebhaber, Profis und Amateure und natürlich das Publikum auf der Straße und in Cafés, um Musik gemeinsam zu erleben.

Wenn ihr dieses Jahr mitfeiern möchtet, könnt ihr euch bis zum 21.03.2015 auf der Internetseite des Institut français anmelden. Sie koordinieren die Fête in Leipzig.

Notenspur-Nacht der Hausmusik – Musik zu Hause in Leipzig

 

Die Musikliebe Leipzigs hat ihre Wurzeln in den Häusern und Wohnungen der Stadt. In der ersten „Notenspur-Nacht der Hausmusik“ wird die Musik dorthin zurückkehren, die Räume zum Klingen bringen und die Menschen miteinander verbinden.

Die gesellige Atmosphäre der „Notenspur-Nacht der Hausmusik“ bietet den idealen Rahmen für ein außergewöhnliches Musikerlebnis – sowohl für die Musiker als auch die Gastgeber und ihre Gäste. Prägen Sie diesen Klang der Nacht durch musikalische Beiträge und lassen Sie ihre Wohnung/Haus/Atelier usw. zu einem Ort der Musikbegeisterung der Stadt Leipzigs werden.

Genauere Informationen finden Sie unter: www.notenspur-leipzig.de/hausmusik

Für Fragen oder Anregungen: hausmusik@notenspur-leipzig.de

Musik wohnt unter uns und verbindet uns, indem wir sie miteinander teilen!

Absage "Brutal Death Metal Over Plagwitz"

Leider müssen wir das Konzert "Brutal Death Metal Over Plagwitz" mit Goreputation, Slowly Rotten, Incinerated Flesh und Grimnord am Freitag, 24.10., aufgrund zwei kurzfristiger Bandabsagen canceln. Wir holen die Show im nächsten Jahr nach. Bitte weitersagen!

Sommerpause bis September

Nach dem Hippie Yeah! Sommerfest verabschieden wir uns jetzt erst einmal in den wohlverdienten Urlaub und starten ab September wieder in eine vollgepackte Saison. Ein paar Highlights könnt ihr euch schon anstreichen:
 
02.09.2014 - Open Jam Session
 
05.09.2014 - Six Reasons To Kill + Drown My Day (PL) + Reach the Surface + Riplay
 
12.09.2014 - Lerin/Hystad (SWE/NOR) + APOA + Sons Of Apache (FRA)
 
19.09.2014 - Ethereal Riffian (UKR) + Wolverine Blues (UKR) + Gaffa Ghandi + Yellow Dust
 
20.09.2014 - Dreadlord (DK) + Extinctionist + God Of The Impious
 
26.09.2014 - Dead Man Trigger Record Release
 
27.09.2014 - Cox And The Riot + Birds In Chaos + Velonya + mehr
 
04.10.2014 - Witchburner + Blizzard + Backwater + Toxic Beast
 
07.10.2014 - Open Jam Session
 
10. & 11.10.2014 - Deathcult Armageddon Festival III
 
18.10.2014 - Discreation + mehr
 
04.11.2014 - Open Jam Session
 
14.11.2014 - Ophis + Doomed + Marche Funebrè (BEL) + Et Moriemur (CZ)
 
15.11.2014 - Broken Hand Charity + Mainpoint + mehr
 
21.11.2014 - D.A.M.N. + Deadend In Venice + Dubiosis
 
02.12.2014 - Open Jam Session
 
27.12.2014 - Blindgänger Record Release

aktuelle Pressemeldung zum Stand der Petition für mehr Proberäume

Die aktuelle Pressemeldung zum Stand der Petition für mehr Proberäume in Leipzig, steht zum Download bereit.

Petition für mehr Proberäume in Leipzig

In Leipzig herrscht seit Jahren akuter Proberaummangel. Bands und Musiker suchen nicht selten mehre Monate nach einem Übungsraum. Wir, der Bandcommunity Leipzig e.V., betreiben seit 2010 erfolgreich das Bandhaus Leipzig und bieten ca. 50 Bands eine musikalische Heimat. In Zusammenarbeit mit dem Kulturamt der Stadt Leipzig arbeiten wir zudem seit Ende 2012 an einer Möglichkeit, noch mehr Proberäum anzubieten. Mit dem ehemaligen Schulgebäude in der Saarländer Str. 7 haben wir in kurzer Zeit ein geeignetes Objekt gefunden.
 
Das Haus steht seit mehreren Jahren leer, ist ungenutzt und damit Geldverschwendung. Seit über einem Jahr versucht der Bandcommunity Leipzig e.V., in engster Zusammenarbeit mit dem Kulturamt der Stadt Leipzig, das Proberaumproblem in Leipzig nachhaltig zu lösen. Bereits Ende 2012 konnten der Verein der Stadt Leipzig signalisieren, dass die Rahmenbedingungen innerhalb des Vereins geschaffen sind, um ein solches Projekt nachhaltig stemmen zu können. Kurz danach wendeten wir uns mit dem genannten Gebäude an das Kulturamt, an das Amt für für Jugend, Familie und Bildung  und an das Amt für Liegenschaften und es fand sowohl eine Besichtigung, als auch ein Strategietermin mit allen drei Ämtern statt. Da sich ein Schulprojekt das Haus mit uns teilen sollte, wurde der Einzug auf den Beginn des neuen Schuljahres 2013/2014 datiert.
 
Erwähnenswert ist, dass der Verein bereits Mietpreise hatte, die Gartennutzung mit dem Schulprojekt besprochen war und ähnliche tiefgreifende Details, die man nur bespricht, wenn alles weit fortgeschritten ist und ein Bezug des Gebäudes unmittelbar bevorsteht.
 
Sehr tragisch für das Schulprojekt war, dass das Haus den Anforderungen an die Brandschutzbestimmungen für einen Schulbetrieb nicht mehr erfüllte, so dass ein Betrieb über das Schulprojekt zu hohe Sanierungskosten beinhaltet hätte. Es wurde mehrere Male deutlich klargemacht, dass diese erschwerten Auflagen für uns nicht gelten und einer Nutzung des Hauses von unserer Seite – einer 100 % Nutzung vom ersten Tag an – weiterhin nichts im Weg steht, da der Bedarf vorhanden ist. Seit diesem Tag hörten weder die genannten Ämter, noch der Bandcommunity Leipzig e.V., wie es mit dem Objekt weitergeht – bis der Verein vor kurzem informiert wurde, dass das Haus verkauft werden soll und es ihm natürlich frei steht, ebenfalls ein Gebot abzugeben!
 
Ist es das, was vom großen Windmachen der einzelnen politischen Strömungen übrig geblieben ist? Dass der Verein sich für einen KAUF bewerben kann? Oder ist es die Fehlentscheidung eines Einzelnen?
 
Die Proberäume sind vorhanden und es geht nicht um eine langfristige verschwommene Möglichkeit, sondern von realen, teilweise bereits kurzfristig bezugsfertigen Proberäumen.
Wir fordern die Stadt Leipzig auf, das Gebäude Saarländer Str. 7 als weiteres Bandhaus bereitzustellen. Es reicht nicht, wenn sich der Stadtrat mit dem Titel „Musikstadt Leipzig“ schmückt, die freie Musikszene aber aufgrund von Ressourcenmangeln zerfällt.
 
Verhindert mit dem Bandcommunity Leipzig e.V. zusammen, dass das Gebäude die Saarländer Str. 7 verkauft wird! Dort stehen 60 (!) Proberäume für EUCH bereit!
 
GEGEN EINEN VERKAUF! FÜR EINE BEREITSTELLUNG ALS BANDCOMMUNITY BANDHAUS 2.0!
 

Gebt uns hier eure Stimme: https://www.openpetition.de/petition/online/gegen-den-verkauf-des-potentiellen-bandhaus-2-0-in-der-saarlaender-str-7

Line-Up Wechsel beim WinterfestEVIL

Leider mussten PURGATORY ihren Auftritt am Samstag krankheitsbedingt absagen. Wir freuen uns, das CYTOTOXIN so kurzfristig einspringen und den Samstag headlinen werden. Die Jungs stehen für eine energiegelandene Live-Show und werden PURGATORY ohne jeden Zweifel würdig vertreten.

Weiterhin können wir euch mitteilen, dass dadurch der Ticketpreis am Samstag ebenfalls auf 10 EUR gesenkt werden kann. Das Wochenendticket kostet nur noch schlappe 18 EUR.