Dödelhaie + Sick Of Society + Painkiller Party + Die Siffer
Dödelhaie + Sick Of Society + Painkiller Party + Die Siffer

April, 2024

13apr20:00Dödelhaie + Sick Of Society + Painkiller Party + Die SifferPunk im Bandhaus20:00 Veranstalter: Bandcommunity Leipzig e.V.

Veranstaltungsdetails

DÖDELHAIE (Punk)
Mit ihrem unverwechselbaren Mix aus kämpferisch-pathetischen Texten und dem typischen Dödelhaie-Humor befasst sich die Band auf „Linksextreme Hassmusik“ unter anderem mit hochaktuellen Themen wie Verschwörungstheoretikern und Querdullies („Chemtralpiloten“), den Folgen des menschengemachten Klimawandels („Manchmal denke ich an Holland“) oder dem klassischen Familienbild und dem Altern in der linken Szene („Papa macht jetzt Revolution“). Zudem sind die Übermacht digitaler Großkonzerne („Der Server ist down“) oder das baldige Aussterben der Menschheit durch Corona, irre Politiker, Naturkatastrophen oder Aliens („Fuckedifuck 2020“) Punkte auf der lyrischen Agenda der Haie. Wie schon auf dem 2010er Album „Hai Alarm!“ wird die Band auch auf „Linksextreme Hassmusik“ von EVA, einer befreundeten Sängerin aus Hamburg bei einigen Songs gesanglich unterstützt.
https://www.facebook.com/Doedelhaie
https://www.instagram.com/doedelhaie/
https://www.doedelhaie.de

SICK OF SOCIETY (Punk)
Braucht es heutzutage wirklich noch Punkrock? Nach all den Jahren sollte man meinen alles ist gesagt, alles besungen, alles niedergebrüllt. Warum sollte man sich nicht langsam aber sicher auf die belanglosen, auf die banalen und schönen Dinge des Lebens konzentrieren dürfen?
Alles könnte so schön sein, wenn man über die immer weiter ausufernde soziale Ungleichheit, die unzähligen Kriege und 85 Millionen Flüchtlinge auf unserem klimagebeutelten Planeten einfach so hinwegsehen würde. Alles könnte sogar noch schöner sein, wenn sich nicht eine Minderheit geistig Verwirrter alternativer Fakten und verstaubter theologischer Dogmen bedienen würde, um als gesellschaftsspaltende Brandbeschleuniger an den Fundamenten etablierter Demokratien zu zündeln. Ja, alles könnte so schön sein …
Ist es aber nicht und wird es wohl auch niemals sein!
Und genau deshalb platzieren SICK OF SOCIETY mit AQ-PUNK-TUR 14 kleine, aber überaus schmerzhafte und effektive Nadelstiche in unser aller Leben. Placebo für die Ohren! Es geht darum Missstände noch eindringlicher zu adressieren
und darauf zu hoffen, noch rudimentär vorhandene gesellschaftliche Selbstheilungskräfte zu stimulieren.
AQ-PUNK-TUR – die ultimative Therapie für gereizte Seelen!
https://www.facebook.com/sospunk1993
https://www.instagram.com/sickofsociety_punkrock
https://sickofsociety.jimdo.com/

PAINKILLER PARTY (Deathcore)
Painkiller Party heißt die Band, die dem Genre Electronicore neues Leben einhaucht: Hier gibt es eine einzigartige Mischung aus harten Breakdowns, nervtötender Elektronik, zuckersüßen Ohrwürmern und den wahrscheinlich krassesten Growls. die man je aus einer weiblichen Kehle hat kommen hören.
Deathcore im Kindergarten oder Kindergeburtstag im Moshpit? Gangbanging statt Headbanging? Hier gibt es eine große Wundertüte an allen möglichen Kuriositäten, die man nicht nur hören, sondern unbedingt gesehen haben muss!
https://www.facebook.com/PainkillerParty
https://www.instagram.com/painkillerparty_official/

DIE SIFFER (Hartchorpop)
Die Hartchorpopband aus dem süddeutschen Abenteuerland meldet sich nach der pandemiebedingten Pause im ersten Halbjahr 2022 lautstark zurück. Erstmals in der Bandgeschichte wird es dieses Jahr mit dem Album NAZIS HAM ‘NE SCHEISSFRISUR! eine erweiterte Wiederveröffentlichung geben. Eine Mischung aus komplett neuen Songs sowie einem Querschnitt der letzten 17 Schaffensjahre sind auf diesem neuen Tonträger zu hören. Ein Live-Test dieser Songs darf dabei nicht fehlen, so dass es auch in diesem Jahr die Möglichkeiten gibt die Band dort anzutreffen wo sie sich wohlfühlt: Auf der Bühne.
https://www.facebook.com/diesiffer
https://www.instagram.com/diesiffer/
http://www.diesiffer.de/wp/

Veranstaltungsort

Bandhaus Leipzig

Saarländer Str. 17, 04179 Leipzig

Einlass

19:00 Uhr

Beginn

20:00 Uhr

Eintritt

VVK 14,00 EUR | Ak 16,00 EUR

error: Dieser Inhalt ist geschützt!
X